Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines:
Diese Allgemeinen Geschäftsbedigungen gelten für den Auftraggeber und Daniel Schöpfer e. U. ,
6841 Mäder, Landstrasse 40 als Auftragnehmer. Nachfolgend Auftraggeber und Auftragnehner genannt.
Vertragsabschluß:
Die Angebote und Preisangaben sind freibleibend und für die Dauer von 30 Tagen ab Angebotserstellung verbindlich.
Datenschutz:
Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, dass im Rahmen des mit ihm geschlossenen Vertrages, Daten
über seine Person und den Auftrag betreffend gespeichert, jedoch nicht an Dritte weiter gegeben werden. Die Daten
werden gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verarbeitet bzw. verwaltet.
Leistungsbeschreibung:
Der Auftraggeber verpflichtet sich, für die Angebotserstellung dem Auftragnehmer die genaue Anzahl der Personen
für die gekocht werden soll und die gewünschten, im Katalog zur Auswahl stehenden Menüs, mitzuteilen. Ferner
verpflichtet sich der Auftraggeber, dem Auftragnehmer die erforderlichen Räumlichkeiten, benötigten Gerätschaften
wie Herd usw. in technisch einwandfreien und funktionstüchtigen Zustand zur Verfügung zu stellen.
Der Auftragnehmer verfplichtet sich folgende Leistungen zu erbringen: Die ausgewählten Menüs nach thailändischen
Rezepten, soweit dies möglich ist, mit original thailändischen Gewürzen und Kräutern zu kochen. Zutaten wie Fleisch,
Gemüse und sonstige Beilagen aus unserer Region zu verwenden. Menüberatung und Menüauswahl im Geschäft des
Auftragnehmers oder beim Auftraggeber vor Ort, zu bieten. Beistellen vom Kochgeschirr. Mengenberechnung der
Lebensmittelmengen für das Kochen, damit hinterher nichts verschwendet, vernichtet und entsorgt oder unnötig
berechnet werden muß. Servieren. Geräte wie Herd bzw. Kochstelle wo gekocht wurde, wieder in den Zustand, wie sie
vor Kochbeginn übernommen wurden, zu hinterlassen.
Lebensmittel- und Gewürzverträglichkeiten, Allergien:
Der Auftraggeber verpflichtet sich bei der Auftragserteilung, den Auftragnehmer wahrheitsgetreu und vollumfanglich
zu informieren, welche Nahrungsmittel bei Unverträglichkeiten oder Allergien von Personen die am Essen teilnehmen
bzw. für die gekocht werden soll, nicht verwendet werden dürfen. Für etwaige Folgen von geschädigten Personen wird
vom Auftragnehmer jede Art von Haftung abgelehnt.
Gewährleistung:
Mängel oder Beanstandungen werden nur anerkannt, wenn diese unverzüglich nach Verkostung der Menüs erfolgen.
Jede Haftung oder Reklamation des Auftraggebers nach erfolgtem Verzehr der gekochten Speisen wird vom Auftragnehmer
abgelehnt.
Berechnung / Bezahlung / Fahrtkosten:
Für Fahrtkosten wird ein Pauschalbetrag berechnet der je nach Entfernung festgelegt wird. Verwendete Lebensmittel
werden ohne Aufschlag zum handelsüblichen Preis wie im Sparmarkt, berechnet. Für die Kochzeiten wird ein pauschaler
Stundensatz laut Angebot verrechnet. Der Auftragnehmer kann vom Auftraggeber bei Auftragserteilung eine
Anzahlung verlangen. Die Zahlungskonditionen für zu erbringenden oder erbrachten Leistungen werden bei Auftragserteilung
vereinbart.
Rücktrittsrecht:
Der Auftraggeber kann bis vier Arbeitstage vor dem Kochtermin vom Auftrag zurücktreten. Stornogebühren werden
keine berechnet.
Haftungsausschluss:
Beschädigung von beigestellten Gerätschaften wie Herd und anderen Gegenständen werden vom Auftragnehmer nur
dann ersetzt, wenn sie durch nachweislich grob fahrlässiges Handeln beschädigt wurden.
Salvatorische Klausel:
Sollte in diesen Bedingungen eine Bestimmung unwirksam sein oder werden, werden die übrigen Bestimmungen nicht
berührt. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine wirksame ersetzt die dem wirtschaftlichen Zweck betrifft. Die
Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedigungen behält sich der Auftragnehmer ohne gesonderte Ankündigung
vor.
Erfüllungsort / Gerichtsstand:
Erfüllungsort ist der Standort wo gekocht wird. Gerichtsstand für beide Vertragspartner ist das jeweilige und
nächstgelege zuständige Gericht. Es gilt österreichisches Recht.